Sonntag, 26. Mai 2013

Amselmatschnester

Heute starteten sie...lasst mich zählen...den siebten Versuch. Diese kleinen, schwarzen, eigentlich niedlichen Federträger versuchen den Balkon einzunehmen. Ich stelle mir mittlerweile schon vor, dass sie unter ihren Flügeln kleine Gartenspaten tragen, die sie zum Ausheben der Nestkuhle in die Erde der Pflanzen stechen. Wunderbare Löcher graben sie - vollkommen und rund! Heute morgen durfte ich ein klitschnasses, eher an Baggermatsch erinnerndes Nest entsorgen - igitt.

Liebe Amseln,
wenn ihr das hier lest. Bitte geht woanders hin. Ich bin oft auf dem Balkon und würde euch nur beim Brüten stören. Eure Eier werden dann nix, denn sie werden zwischendurch kalt! Ich selber kann sie in der Zwischenzeit nicht brüten. Mein Hintern ist zu groß dafür und die Eierwärmer brauche ich für die Hühnereier, die ich Sonntags esse...

Eure Anette

Keine Kommentare:

Kommentar posten