Freitag, 3. Juli 2015

Was versteckt sich da?

Ein Krokodil? Ein Panther? Eine Giraffe?

Nee!

Es ist eine Amsel, die beschlossen hat, bei uns auf dem Balkon zu brüten. Vor zwei Jahren habe ich alles dafür getan, dass das nicht passiert, weil die kleinen gefiederten Flieger mir den gesamten Balkon auf den Kopf gestellt haben. Dieses Jahr habe ich selber ein kleines Baby...und schaut Euch diesen Blick an! Ich kann es ihr nicht abschlagen, nein, wirklich nicht. Das Nest ist fertig gebaut und sieht perfekt rund aus. Die zukünftige Amselmama hat schon zwei Eier gelegt, die sie fleißig bebrütet. Da es sich um eine an Menschen gewöhnte Stadtamsel handelt, fliegt sie selbst dann nicht weg, wenn ich neben ihr den Ananassalbei gieße. Die Befürchtung, dass wir den Balkon nicht mehr nutzen können, weil die Amsel dann ihr Gelege kalt werden lässt, war unbegründet.

Ich bin gespannt, wie viele Eier sie noch legen wird!



Gut getarnt hat sich die Amsel ihr Nest gebaut. Ich habe sie erst gar nicht bemerkt!
 

Kommentare:

  1. Hallo Anette
    Wie schön - so perfekte Fotos, Frau Amsel hat wirklich einen treuen Blick. Ich lebe auf dem Dorf und da sind die Amseln sehr schüchtern und sie benutzen ein Nest nur ein einziges Mal. Hoffe dir und deinem Baby geht es gut.
    Ganz liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Na, da hast Du aber anscheinend wirklich großes Glück! Ich hatte mal eines Tages in dem wirklich ziemlich dichten Dickicht auf der linken Seite meines Balkon nach außen hin, wo die Brombeeren und Himbeeren wachsen, eine Amsel. Leider haben wir uns BEIDE erschrocken, so wie Du mit der Ente (irre Geschichte!!!). Sie machte einen Ton, ich auch, und, hops war sie weg. Ich hätte wirklich gar nichts dagegen gehabt, wenn sie da genistet hätte, denn da war schon gut Platz zwischen mir und ihr.
    Aber, in Anbetracht Deiner Erkundigungen: Wenn sie weniger schreckhaft gewesen wäre, hätte es vielleicht geklappt, da sie aber doch wenig Menschengewöhnt zu sein schien, hätte ich dann nicht mehr gießen können, und das geht halt schlicht auf dem Balkon gar nicht!!!
    Herzlich Giorgio.

    AntwortenLöschen