Dienstag, 8. April 2014

Salat auf dem Balkon - Erste Ernte

Ein bisschen scharf, knusprig, grün und sehr vielseitig - so kann man den ersten Balkonsalat des Jahres beschreiben, den ich heute abend gegessen habe. Darin war Pflücksalat, Senfsaat, Rettichsaat, etwas Kresse und Radieschensaat enthalten und bildete die Basis - also wirklich eine scharfe Mischung.   

Einen aufgeschnittenen, süßen Apfel, gelbe Cherrytomaten, Gurke und cremigen Balsamico gab es dazu und als Garnierung ein kleines Hornveilchen. Sehr lecker!    

Am 7. März habe ich den Salat angesät, mittlerweile ist ein Monat vergangen und er sprießt was das Zeug hält. Interessanter Weise sehen die Kästen überhaupt nicht so aus als hätte ich überhaupt Salat geerntet und im Moment sind auch noch weit und breit keine Blattläuse zu entdecken. Paradiesische Salatzustände! Es wird wohl in dieser Woche noch einmal Salat geben.










































































Mehr zum Thema lesen:

Salat auf dem Balkon ernten
Salat (1) - Steckbrief Salat
Salat (2) - Welche Sorten eignen sich für den Balkon? 
Salat (3) - Selbstversorgung mit Salat auf dem Balkon? 
Selbstversorgung mit Salat auf dem Balkon - Ende März

Kommentare:

  1. Das sieht aber lecker aus. Wow was du alles auf deinem Balkon erntest-Kompliment. Ich ernte zur Zeit immer Feldsalat, Bärlauch, Knoblauchrauke, Scharbockskraut und etwas Giersch (im Gärtchen). Schmeckt auch sehr lecker.
    Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt auch richtig lecker! Nächstes Jahr probiere ich es auch mit Bärlauch!!!

      Löschen
  2. Mich würde interessieren, wo du die Senfsaat her hast? Ich hab mal gegoogelt, aber nix gefunden. Oder nimmt man da die "normalen" Gewürz-Senfkörner?
    Liebe Grüße Daniela (http://balkongartelnwien.blogspot.co.at/)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,
      die Senfsaat hatte ich aus einer Zeitschrift, die ich damals in Irland gekauft habe. Es waren helle und dunkle Senfkörner in der Saat. Senf wird im Herbst im Garten oft als Gründünger benutzt. Schau doch mal auf http://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de. Da gibt es roten Blattsenf, weißen Senf, japanischen Blattsenf und Senfsprossen und wenn du bestellst, bin ich wirklich gespannt, welche Sorte du wählst und ob die bei dir gut kommt. Ich selbst werde auch nachbestellen, denn meine Tüte ist leider leer und ich bin ganz begeistert von Senf. Es schmeckt gut, ist wuchsfreudig und wirklich pflegeleicht.

      Liebe Grüße
      Anette

      Löschen
    2. Liebe Anette, Danke für die Infos! Ich habe einen österreichischen Online-Samenversand gefunden und folgendes bestellt: Mustard Purple Wave, Wasbino, und "Grün im Schnee" - alles Sorten, die im Herbst/Winter wachsen - jetzt kann ich hoffentlich auch in der kalten Jahreszeit ein bisschen Grün vom Balkongartl ernten! (und jetzt hätte ich eh nix mehr ansäen können, weil akute Platznot herrscht ;-)
      lg Daniela

      Löschen
    3. Ups - jetzt habe ich glatt vergessen, den Versandhandel (der eine ganz nette Auswahl hat) zu erwähnen ;-) Also für alle Österreicher/innen: www.reinsaat.at

      Löschen
  3. Anette, ich hab' ja Pflücksalat gesät. Weißt Du, ab welcher Wuchshöhe man den ernten kann? Oder einfach kosten? :-) LG Becky von risbisi.cb23.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Becky,
      mein Pflücksalat ist gerades so ca. 3-5 cm groß und ich habe schon ein paar Blätter geerntet (aber noch nicht viele). Wenn man länger wartet, ist die Ernte größer. Ich mach es auch einfach, wie ich denke :) Wichtig ist, dass man die äußeren Blätter erntet und das innere Herz stehen lässt, sodass sie nachwachsen können. Welche Sorte hast du denn ausprobiert? Wächst sie gut?
      Liebe Grüße
      Anette

      Löschen
  4. Der Salat sieht wirklich schon klasse aus. Ich habe noch immer keinen angebaut - Gemüsegarten und Hochbeet sind leider noch nicht einsatztauglich....

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. super gute Idee! Dieses Jahr bin ich mit allem spät dran … Danke für die Inspiration!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen