Sonntag, 14. April 2013

Analyse der Ausgangsbedingungen


Ausrichtung des Balkons

Die Ausrichtung des Balkons gibt Aufschluss darüber, ob es sich um einen schattigen, halbschattigen oder sonnigen Balkon handelt. Planzen können so besser ausgesucht werden und auch der Standort der Möbel sollte danach ausgerichtet werden, denn - ganz ehrlich - wer möchte auf einer Sonnenliege im Schatten liegen?
Mein Balkon ist zwar nach Süden ausgerichtet, aber nicht alle Bereiche erhalten gleich gut Licht, weil es sich um eine Loggia, d.h. einen innen liegenden Balkon handelt.

Sonneflecken und Schattenflecken

Wenn man wissen möchte, wo die Sonne über den Tag hinweg hin wandert, welche Areale sie den ganzen Tag streichelt und wo sich die schattigen, dunklen, moosigen Ecken des Balkons verbergen, sollte man einen Tag auf dem Balkon verbringen oder an einem sonnigen Tag hin und wieder mal eine Blick auf ihn werfen. Meine kleine Zeichnung zeigt die Wanderung der Sonne auf dem Balkon - Also: Alles ist vorhanden - Schatten, Halbschatten und pralle Sonne. Das wird vielfältig.

Balkon Schatten
Analyse der Sonnen- und Schattenbedingungen auf dem Balkon





Windanfälligkeit

In einer Loggia ist der Wind wohl kein Problem aber auf Dachterassen, höheren Balkonen oder Balkonen an Stirnseiten von Gebäuden ist dies schon mit zu bedenken. Das hat damit zu tun, dass mehr Wind die Verdunstung von Wasser fördert, Planzen abknicken können oder Blumentöpfe auf den Gehweg darunter regnen, wenn eine kleine Böe um die Ecke fegt.


Traglast des Balkons

Immer mit zu bedenken, denn Blumenerde und Pflanzkübel sind schwer - der Vermieter gibt in Zweifelsfällen Aufschluss. Da ich hier in einem Neubau wohne kann ich mich über eine große Traglast freuen und muss bei der Wahl meiner Pflanzgefäße nicht die Leichtesten wählen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten