Samstag, 9. August 2014

Radieschensamen selbst ernten



























Hast du dich schon einmal gefragt, wo deine Radieschensamen herkommen? Wie die Frucht aussieht, die diese Samen trägt? Wenn ein Radieschen einfach mal stehen bleibt, passieren unerwartete Dinge. Es blüht, wird zu einer Art Strauch ungeahnten Ausmaßes (hier mehr dazu) und am Ende kann man Radieschensamen ernten. Sehr viele. Aus einem einzigen Radieschensamen haben wir so ca. 50 Radieschensamen ernten können.

Als wir aus dem Urlaub wieder nach hause kamen war es soweit. Der Radieschenbaum war ein wenig vertrocknet und sah nun WIRKLICH nicht mehr schön aus. Für so richtig reife Radieschensamen hätte man ihn am besten noch ein wenig stehen lassen. Das sieht man auch an den Samen oben. Einige sind noch grün. Das Schälen der Samen erinnerte ein wenig an Krabbenpulen. Wir haben sie natürlich sofort wieder eingepflanzt und sind sehr gespannt, was daraus wird.









Kommentare:

  1. Hallo,

    heute habe ich genau das gleiche getan... Radieschen-Samen geerntet und ausgesät. Mal schauen...

    LG, Amèlie

    AntwortenLöschen
  2. Die sind echt hübsch, und man macht sich wirklich viel zu selten Gedanken darüber, wie eine dazugehörige Pflanze zu dem, was wir so oft essen, eigentlich aussieht. Das ist ein schönes Beispiel dafür.

    AntwortenLöschen
  3. Klingt spannend. Ich lasse auch einfach mal eines von meinen Radieschen stehen und hoffe, dass es mir viele neue Samen einbringt.

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich aber auch mächtig gespannt, ob die Radieschen heuer noch keimen. Wenn ein warmer Herbst kommt, steht dem bestimmt nichts dagegen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anette, ich würde dir gerne folgen, finde aber nicht den "Button" um das zu tun. Bin ich blind?
    Ein Blog über Balkone finde ich nämlich super spannend und deine Blogliste möchte ich auch noch einmal in Ruhe studieren, ebenso deinen Blog auf den ich gerade gestossen bin. Schöne Grüsse Sibylle

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe jetzt wochenlang versucht, dir so einen Radieschenbaum nachzuzüchten, um dann auch Samen zu ernten… ich befürchte, das wird nix mehr, die denken bei mir gar nicht ans Schießen :D dafür gabs immerhin eine wunderhübsche Salatblume…
    Ich bin aber schon sehr gespannt, wie sich die Radieschen aus selbstgeernteten Samen bei dir entwickeln...

    LG, Isa

    AntwortenLöschen
  7. Moin moin, so ist es mir schon mehrmals mit meinen Salaten ergangen. Dieses Jahr war ich besonders überrascht, als eine Salatpflanze plötzlich kleine Pusteblumen produziert hat. Da war dann auch schnelles Ernten angesagt. Echt spannend, wenn man die Pflanzen einfach mal wachsen lässt!

    Deine Fotos von den Samenkapseln gefallen übrigens mir besonders gut! Sehr cool!

    Lg, Katharina

    AntwortenLöschen