Übersicht Obst und Gemüse

_________________ 
Chili (พริกขี้หนู- Thaichili)

http://meinbalkon.blogspot.de/2013/05/steckbrief-chili-capsicum-annuum-und_3.htmlChilis (Capsicum annuum und Capsicum frutenscens) eignen sich hervorragend für die Topfkultur, da sich die Erde im Topf schnell erwärmt. Da es viele Blogs gibt, die sich nur mit der Chilianzucht beschäftigen, hier nur die wichtigsten Fakten für Nicht-Chiliisten.

zum Steckbrief








_________________
Erbse (Pisum sativum)

http://meinbalkon.blogspot.de/2013/06/steckbrief-erbse.html
Erbsen (pisum sativum) sind nicht nur lecker, sondern auch dekorativ. Sie verschönern mit ihren kleinen, zarten Ranken kahle Stadtbetonwände und erinnern mit ihren Schmetterlingsblüten an zarte Zaunwicken. Da Erbsen vertikal wachsen, d.h. je nach Sorte 0,5 bis 1,5m groß werden können, verbrauchen sie nicht viel Grundfläche auf dem Balkon. Ein ganzes Erbsengericht bekommt man durch die Anbaufläche auf dem Balkon wohl nicht zusammen, dafür kann man aber Salate verfeinern oder sie gleich an Ort und Stelle vernaschen. Von der Zuckererbse kann man sogar die Keimlinge essen. Wenn man also -aus Versehen oder mit Absicht - zu viele Zuckererbsen ausgesät hat, ist das Problem schnell gelöst.

weiterlesen




_________________
Erdbeere (Fragaria)


http://meinbalkon.blogspot.de/2013/06/balkonwald.html
Erdbeeren gehören mit zu meinen Lieblingsfrüchten. Sie sind saftig, fruchtig und süß. Sie sind einfach wunderbar. Ich kann ein halbes Kilo davon essen. Es gibt die gemeine Supermarkterdbeeren (Felderdbeeren), die gemeine für den Balkon geschaffene Erdbeere (Monatserdbeeren) und die kleine und süße Sorte (Walderdbeeren). Ihr werdet es nicht glauben, aber es gibt sogar Fakeerdbeeren (die Scheinerdbeere, die nur zur Zierde dient).

Die Ziererdbeere, die Walderdbeere und Monatserdbeeren kultiviere ich auf meinem Balkon. Es wird berichtet, versprochen.





_________________
Feldsalat (Valerianella)

Feldsalat gehört zu den wenigen Salaten, die man auch im Winter ernten kann. Im Supermarkt bekommt man für eine zweiköpfigen Haushalt immer zu viel. Auf dem Balkon hingegen pflückt man so viel, wie man braucht und es ist garantiert biologisch angebaut. Man kann man Feldsalat sogar mehrmals beernten. Er ist WIRKLICH frisch und wunderbar aromatisch. Ein wenig Sonne braucht er und genug Wasser und dann steht der Ernte nix mehr im Weg! Ich werde ihn nächstes Jahr wieder säen.







_________________
Gewürzfenchel (Foeniculum vulgare var.dulce)

Balkon Gewürzfenchel
Der Gewürzfenchel ist auch als römischer Fenchel, Süßer Fenchel, Frauenfenchel und Dillfenchel bekannt. Tatsächlich erinnert er als junges Kraut mit seinen gefiederten Blättern an Dill. Eigentlich wollte ich Dill in der Gärtnerei kaufen. Die Verkäuferin gab mir den Gewürzfenchel mit, weil auch sie die Pflanzen verwechselt hatte. Sehr bekannt ist die große Schwester des Gewürzfenchels – der Gemüse- oder Knollenfenchel, den man bei jedem guten Gemüsemann kaufen kann.

zum Steckbrief





_________________ 
Johannisbeere (Ribes)

http://meinbalkon.blogspot.de/2013/05/steckbrief-johannisbeere-ribes.html
Es gibt einige Obstbüsche oder Hochstämme, die auch auf dem Balkon wachsen. Dazu gehören unter anderem Heidelbeersträucher, Himbeeren, Brombeeren und Obstbäume im Kleinformat – Apfel, Birne, Kirsche, Pflaume, Pfirsich und Aprikose. Die Johannisbeere eignet sich wunderbar als Einstieg und ist nicht größer als ein kleiner Buchsbaum oder ein Margerittenbäumchen. In einem hohen Topf lässt sie sich gut mit Erdbeeren, Salat und Kräutern kombinieren.

zum Steckbrief

Johannisbeere umtopfen 




_________________
Karotte (Daucus carota subsp. sativus)

Möhre
Bei den Karotten bin ich dieses Jahr am gespanntesten. Ich bin einem Tipp gefolgt und habe sie in Kombination mit Ringelblumen gepflanzt. Bei den Karotten sollte man darauf achten, dass sie nicht zu dicht stehen und der Topf auch tief genug ist (mind. 30cm). Außerdem sollte man sie dort aussäen, wo man sie auch ernten will, denn versetzt werden mögen sie nicht.

Also: Gespannt warten bis in den August, denn dann sollten sie soweit sein.







_________________
Paprika (Capsicum)

http://meinbalkon.blogspot.de/2013/05/paprika-und-tomaten.html
Paprika in Deutschland ziehen? Als ich am Anfang davon hörte, da dachte ich "Das kann nie was werden, viel zu kalt". Ich bin gespannt, ob ich recht behalte. Die Paprikapflanze zeigt sich bisher grün und buschig. Sie fühlt sich - natürlich - in der Sonne am wohlsten und mag keinen Frost. Die ganze Pflanze sah Mitte Mai so aus.









_________________
Radieschen (Raphanus sativus var. sativus)

http://www.meinbalkon.blogspot.de/2014/04/rot-und-kugelrund.htmlRadieschen werden überall als Anfängergemüse verkauft und ich...ich habs voll vermasselt dieses Jahr. Hinterher ist man immer schlauer. Mittlerweile weiß ich mehr darüber und kann Euch einige Tipps geben...

weiterlesen








_________________
Rote Linsen (Lens culinaris)

 Jetzt mal ganz ehrlich! Kann mir einer von Euch sagen, wie eine Pflanze aussieht, von der man Rote Linsen erntet?
Ich selbst kann nur Vermutungen anstellen. So als Tipp sage ich jetzt mal, dass eine Rote Linse wie eine Bohne oder Erbse wächst, buschig mit roten Hülsen. Liege ich richtig? Sie könnte aber auch unter Wasser wie Reis wachsen oder als Baum... ich weiß es nicht.

Dabei habe ich sie schon öfter gegessen.

zum Post "Der Rote-Linsen-Busch?"




_________________
Pflücksalat (Lactuca sativa crispa)

Salat Balkon
Wenn man Hunger hat, isst man keinen Salat. Das stimmt. Aber auch Salat kann satt machen.
Salat war für mich zwar immer schon etwas Gutes, aber er war nicht das leckerste auf dem Teller. Tomaten und Mais haben ihm immer den Rang abgeschlagen und die Soße hat alles getoppt.
Nachdem ich nun selber Salat auf dem Balkon geerntet habe - Pflücksalat, den ich drei Mal beernten konnte - kann ich das nicht mehr sagen. Salat schmeckt! Er kann sogar aromatisch sein! Wirklich! Ich schwöre!

Deshalb habe ich - salatbegeistert - einige Experimente angestellt. Lest selbst:





Artikel zum Thema Salat auf dem Balkon:

Salat auf dem Balkon ernten
Salat (1) - Steckbrief Salat
Salat (2) - Welche Sorten eignen sich für den Balkon? 
Salat (3) - Selbstversorgung mit Salat auf dem Balkon? 
Selbstversorgung mit Salat auf dem Balkon - Ende März


_________________
Tomate (Solanum lycopersicum)

http://meinbalkon.blogspot.de/2013/05/paprika-und-tomaten.html
Der Anbau von Tomaten ist eine Wissenschaft. In jedem Forum gibt es die Extrakategorie "Tomate". Bei Ebay gibt es seltenes Saatgut - gefühlt 1000 Sorten. Jede Gärtnerei, die etwas auf sich hält, sogar jeder Baumarkt verkauft Tomaten und verschiedenste Tomatensaat. Wie da noch den Überblick behalten? Ich habe es noch nicht herausgefunden und verweise auf Tomatenblogs und Foren. Tomaten sind etwas für Fortgeschrittene. Ich bin Anfängerin. Trotzdem habe ich eine, nein, ich habe sogar zwei Tomaten. Man kann es ja mal probieren. So sahen die ganzen Pflanzen Mitte Mai aus.
 

 





_________________
Kartoffel (Solanum tuberosum)
 
Kartoffeln sind sehr günstig im Supermarkt. Ein Anbau auf dem Balkon nehme ich entweder als Spaß an der Freude oder ich baue seltene Kartoffelarten an, wie den blauen Schweden. Dies ist eine -wie der Name schon sagt - blaue Kartoffelsorte. Ich habe mich einfach für meine Lieblingssorte aus dem Supermarkt entschieden, die mir sehr gut schmeckt und die meine Oma schon in höchsten Tönen lobte  - Linda.





Artikel zum Thema Kartoffeln:

Kartoffeln pflanzen
Kartoffelupdate Mitte Juni
Wann kann ich endlich meine Kartoffeln ernten? 


Keine Kommentare:

Kommentar posten